Änderung Förderpraxis für Kirchengemeinden in Thüringen

(10.01.2018) — Helmut Krauss

Die Thüringer Förderpraxis mit 100 € Zuschuss je Veranstaltung wird ab 2018 leicht verändert, indem ein degressives Element eingebaut wird.
Für Kirchengemeinden, die in den letzten fünf Jahren an einem Veranstaltungsort bereits dreimal in den Genuss einer Förderung von jeweils 100 € gekommen sind, reduziert sich die mögliche Förderung auf 50 € pro Veranstaltung. Ausgangspunkt dieser Überlegung ist die hohe Nachfrage, die das Volumen der vorhandenen Fördermittel übersteigt. Ziel des Förderprogrammes soll ja aber nicht eine Regelförderung einzelner Gemeinden, sondern die Ermutigung neuer Akteure sein, ihr Gemeindeleben durch die Organisation von Kultur- und Kleinkunstveranstaltungen zu vitalisieren.